Stundengebet

Stundengebet der Katholischen Kirche

Das Stundenbuch,

http://stundenbuch.katholisch.de/kalendertag.phpdas sogenannte Brevier beten. Ein spiritueller Weg, der heute leicht und mit wenig Kosten möglich ist. Vgl. dazu den LINK stundenbuch.katholisch.de Doch: Zeit ist schon gefordert. Ein konkreter Vorteil ist: man lernt die Psalmen und Teile der Bibel im Laufe der Zeit kennen. Außerdem beten wirklich sehr viele Menschen auf der ganzen Welt gleichzeitig die gleichen Gebete in den verschiedenen Sprachen. Letztlich ist es wohl ein unheimlicher kultureller Schatz quer durch alle Zeiten. Doch nicht nur das. Für gläubige Menschen ist es meist mehr. Etwas, das ich hier sprachlich nicht darstellen will. Dazu finden Sie bessere Seiten - auch im www.

Das Stundengebet erfordert hohe Disziplin. Pfarrer und Ordensleute müssen das Stundenbuch beten.

Als Laie hat man den Vorteil, dass man es eben nicht beten muss sondern kann. Man sollte sich keine Illusionen machen. Im konkreten Familienalltag ist das Stundengebet wohl für viele nur schwer durchzuhalten. Auch sollte man sich keine spirituelle Last zusammenschnüren, die man am Schluss nicht mehr tragen kann. Falls Sie´s einmal probieren wollen: vielleicht starten Sie in der Advents- oder in der Fastenzeit einfach mal nur mit der Laudes für eine begrenzte Zeit.

Hineinschnuppern ist aber mit dem Computer möglich mit folgendem Link

Smartphone

Es gibt auch eine App für verschiedene Betriebssysteme der Smartphones. Vgl. HIER