Demenzforum

Das nächste Demenzforum startet in Wenzenbach. Näheres finden Sie HIER

 

Ein Schwerpunkt der KEB Regensburg Land e.V. ist die Seniorenbildung. Und hier wiederum das Thema Demenz. Dieses Thema behandelt die KEB Regensburg Land mit verschiedenen Zugängen. Ein Zugang sind Informationsveranstaltungen. Informationen zum Thema "Demenz" versucht die KEB Regensburg Land e.V. mit einer kleinen dreiteiligen Informationsreihe, dem "Demenzforum", zu geben.

Was ist ein "Demenzforum" bzw. was gehört zu einem Demenzforum, wie finanziert es sich, wie viele TeilnehmerInnen kommen, seit wann gibt es diese Inforeihe, welche Themen und ReferentInnen spielen hier eine Rolle? Die folgende Beschreibung versucht diese und ähnliche Fragen zu beantworten.

Referentenprofil

Maria Kammermeier, 1. Vors. Alzheimergesellschaft Oberpfalz e.V.Das Bild zeigt Frau Maria Kammermeier, 1. Vorsitzende der Alzheimer Stiftung Oberpfalz e.V. und Ausbildungslehrerin für Pflegeberufe, bei einem der ersten Vorträge des Demenzforums im Jahr 2013 in einem Raum der Grundschule Laaber mit rund 50 Teilnehmenden.

Bei den Referentinnen, die für die KEB Regensburg Land tätig waren, handelte es sich meist um studierte Sozialpädagoginnen als Grundausbildung mit entsprechenden Zusatzausbildungen und vor allem mit einschlägiger praktischer Berufserfahrung im Umgang mit dementen Menschen. Studium muss nicht sein. Unverzichtbar ist ein guter, breiter Praxisbezug zum Themenfeld „Demenz“, am besten zu dementen Menschen.

Finanzierung, Statistik
Das dreiteilige Demenzforum war immer eine Kooperation der Geschäftsstelle mit einzelnen Pfarreien, die Räume gestellt und Werbung vor Ort gemacht haben. Die Kosten belaufen sich fast durchweg auf 450,00 € Honorar für die drei Abende. Die Fahrtkosten kommen extra dazu, entschädigt mit 0,30 €/km. Da bewusst kein Eintritt verlangt wurde, bleiben die Kosten zunächst bei der KEB Regensburg Land e.V. Doch den Ausgaben in Höhe von 8.625,57 €, die das „Demenzforum“ in den Jahren 2013-2017 gekostet hat, stehen Sponsoren- und Projektgelder in Höhe von 7.444,87 € gebenüber. Der Eigenanteil der KEB Regensburg Land lag für die insgesamt 58 Veranstaltungen mit erreichten 1786 Teilnehmenden, durchschnittlich 30 Personen pro Veranstaltung, verteilt über den gesamten Landkreis, bei 1.180,70 € also bei 20,36 € direktem Zuschuss aus Eigenmitteln der KEB Regensburg Land e.V. pro Veranstaltung, rechnet man die Einnahmen aus TLEs dagegen, reduziert sich dieser Betrag nochmals um etwa die Hälfte.

Wer waren die Sponsoren und woher kamen die Projektgelder?
Mehrmals sponserte die Stiftung Alzheimergesellschaft Oberpfalz e.V., vermittelt durch die 2. Vorsitzende der KEB Regensburg Land e.V., Frau Prof. Dr. Irmgard Schroll-Decker.  Weitere Unterstützung kam vom Projekt des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mit dem Titel „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“. Eine Anschubfinanzierung ermöglichten auch Projektgelder der KEB im Bistum Regensburg e.V.

Projektinitiator, Rückfragen
Rückfragen an Bartolomäus Meister, Initiator des Projektes, gerne über die KEB Regensburg Land e.V., Tel. 09402 94 77 25 oder Mail: info(at)keb-regensburg-land.de