Gottvertrauen

Vortragsreihe Spindlhof 2019/20

Themenreihe

Vertrauen zu können ist für menschliches Leben unverzichtbar. Gottvertrauen könnte man als die religiöse Variante des menschlichen Grundvertrauens definieren. Der Glaube besteht in erster Linie in Gottvertrauen. Ausgehend von diesen fundamentaltheologischen Überlegungen soll über die spezifische Bedeutung des Gottvertrauens nachgedacht werden. Gottvertrauen ist nicht nur Glaube daran, dass Gott existiert, sondern dass er mit den Menschen in Beziehung sein will. Gottvertrauen bereichert den gewöhnlichen Alltag und kann besonders in den Grenzerfahrungen des Lebens als Halt empfunden werden.

Referent:

Weihbischof Dr. Josef Graf, geb. 1957; Studium an der Universität Regensburg und an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom; Priesterweihe 1983 in Rom; von 1989 bis 2015 Spiritual am Priesterseminar Regensburg und von 2005 bis 2015 zugleich Leiter des diözesanen Exerzitiensekretariates. Im April 2015 Ernennung zum Weihbischof in Regensburg und Titularbischof von Inis Cathaigh (Irland). Am 7. Juni 2015 Bischofsweihe in Regensburg; seit Mai 2016 auch Domkapitular.

Datum Do 27.02.2020, 19.00 Uhr
Ort Bildungshaus Schloss Spindlhof, Spindlhofstraße 23, 93128 Regenstauf
Gebühr 4,00 €
Veranstalter KEB
Link zu Google Maps

Alle Veranstaltungen der Reihe „Verlorene Tugenden“

Nach oben