Gründer der Seenotrettung "Sea-Eye" zu Gast

Infoveranstaltung im Pfarrheim Neutraubling

Der Arbeitskreis "Eine Welt für alle" und die katholische, sowie die evangelische Kirche Neutraubling laden ein zu einem Vortrag von Herrn Michael Buschheuer über die Organisation Sea-Eye. Die Veranstaltung findet am Mittwoch den 3. 4. 2019 um 19.30 Uhr im katholischen Pfarrsaal (Schlesische Straße 2) statt.
Sea-Eye e. V. ist eine deutsche Hilfsorganisation mit Sitz in Regensburg. Sie dient der Rettung in Seenot geratener, geflüchteter schiffbrüchiger Menschen im Mittelmeer. Diese Nichtregierungsorganisation (NGO) wurde im Herbst 2015 von der Familie Buschheuer und Freunden in Regensburg gegründet. Der Verein wird vor allem von freiwilligen Helfern unterstützt und finanziert seine Aktionen vorwiegend durch Spenden. Viele Prominente wie z. B. Kardinal Marx, der Liedermacher Konstantin Wecker, der Kabarettist Hannes Ringlstetter, der Schauspieler Hans Sigl setzen sich für die Ziele des Vereins ein.
Den Crews der beiden Sea-Eye-Schiffe ist es gelungen, seit dem Jahr 2015 über 14000 Menschen vor dem Ertrinken zu retten und ihr Überleben zu sichern. Vereinsmitglieder und Unterstützer folgen der Überzeugung Buschheuers, die lautet: "Menschen ertrinken zu lassen bedeutet moralisches Versagen und ist durch nichts zu rechtfertigen." (https: sea-eye. org, 6.2.2019)
Der Vereinsvorsitzende Prof. Dr. Tilman Mischkowsky sieht gerade die Europäer in der Pflicht, humanitäre Hilfe zu leisten, und zwar im Sinne europäischer Grundüberzeugungen und Werte, die das Selbstverständnis des christlich geprägten Abendlands ausmachen.

Referent:

Michael Buschheuer, Gründer von Sea-Eye

Datum Mi 03.04.2019, 19.30 Uhr
Ort Neutraubling, Pfarrsaal Neutraubling, Schlesiche Straße 2, 93073 Neutraubling
Gebühr Der Eintritt ist frei, Spenden für die Seenotrettung werden gerne angenommen.
Link zu Google Maps
Nach oben