Die Regensburger Sonntagsbibel

Eine Einführung in Entstehung, Aufbau und Glaubenspraxis

Über 11.000 Lektorinnen und Lektoren haben im Bistum mit der Regensburger Sonntagsbibel (RSB) ein im deutschsprachigen Raum einzigartiges Buch erhalten. Ziel ist es, das Wort Gottes wieder lebendig werden zu lassen und als Schatz für das Glaubensleben fruchtbar zu machen.
Dazu soll auch diese Hinführungsveranstaltung des Projektleiters Wolfgang Stöckl dienen, in der Entstehung, Aufbau und Anwendung des Buches anschaulich erläutert werden.

Inhalte des Abends:
- Kriterien bei Text- und Bildauswahl
- Verhältnis von Lektionar und RSB
- Wissenswertes über die revidierte Einheitsübersetzung
- Prinzipien der Leseordnung
- Sinn und Zweck der Sprechzeilen
- Anleitung zur Bildbetrachtung und Erklärung von Kunstwerken aus dem jeweiligen Landkreis
- Charakteristika der Texte von Papst Benedikt
- Die RSB in der Sonntagsvorbereitung und als Grundlage für Bibelgruppen und Hauskreise

Referent:

Wolfgang Stöckl, Bischöflicher Beauftragter für Erwachsenenbildung im Bistum Regensburg, Diplomtheologe, Pastoralreferent, Leiter des Bildungshauses Schloss Spindlhof

Datum Mi 04.04.18, 19.30 Uhr
Ort Pfarrheim Beratzhausen, Falkenstraße 5, 93176 Beratzhausen
Gebühr Eintritt frei
Veranstalter Pfarrei Beratzhausen, KEB Regensburg Land
Anmeldung Nicht erforderlich

Hinweis: Ein weiterer Termin zum gleichen Inhalt mit demselben Referenten findet im Landkreis Regensburg am Do, 12.04.18, 19.30 Uhr in Pfatter statt, Voglmeiersaal, Marktplatz 5, 93102 Pfatter

Link zu Google Maps